SERVICEBOARD
Suche

Wo sind meine Gäste? Und wie gewinne ich sie zurück?

Wo sind meine Gäste? Möglichkeiten um Kunden jederzeit zu verpflegen

Wo sind meine Gäste? Und wie gewinne ich sie zurück?

Wo sind meine Gäste? Und wie kann ich sie zurückgewinnen? Fragen, die sich Gastronomen aktuell oft stellen. Nach zwei Jahren Corona-Pandemie bleibt eine veränderte Arbeitskultur mit neuen Arbeitszeitmodellen und forciertem Homeoffice. Zusätzlich macht die Inflation nicht nur den Caterern zu schaffen, sondern lässt auch die Endkunden den Gürtel enger schnallen. Was tun, um weiterhin am Markt bestehen zu können?
Die digitale Transformation bietet unterschiedliche Lösungsansätze für Gastronomen. Diese können in Kombination mit innovativen Konzepten helfen, Gäste zurückzugewinnen. Größte Herausforderung ist jedoch, diese überhaupt zu erreichen. Problemlöser: eine eigene App. Mit dieser eröffnen sich zahlreiche neue Möglichkeiten in der Gemeinschaftsverpflegung. Allein der Bestellprozess wird nicht nur vereinfacht, sondern gleichzeitig auch erweitert: Gäste lassen sich orts- und zeitunabhängig verpflegen.

Der Klassiker: Verpflegung im Betriebsrestaurant
Die klassische Verpflegung im Betriebsrestaurant lässt sich für Gäste wesentlich angenehmer gestalten: Eine orts- und zeitunabhängige Vorbestellung spart Wartezeit. Über die Mittagstisch App können Nutzer jederzeit den aktuellen Speiseplan einsehen und Bestellungen tätigen – entweder als Sofortkauf direkt im Betriebsrestaurant oder als Vorbestellung unter Berücksichtigung definierter Fristen. Alle Bestelldetails werden dabei mit einem QR-Code verknüpft. Dieser muss für die Abholung an der Ausgabetheke nur noch gescannt werden.
Konkret können Gäste schon im Büro oder auf dem Weg ins Betriebsrestaurant ihre Bestellung aufgeben und bezahlen – es bleibt mehr Zeit, die Pause zu genießen.

Der ständig Erreichbare: Verpflegung am Automaten
Verpflegungsautomaten finden immer mehr Anwendung: Sie erweitern das Angebot des Betriebsrestaurants über die Öffnungszeiten hinaus und helfen dabei, Mitarbeiter rund um die Uhr zu verpflegen.
Moderne Automaten können mit der Mittagstisch App verknüpft werden – (Vor)Bestellungen sind damit – ähnlich wie im Betriebsrestaurant – ebenfalls mit dem Smartphone möglich. Auch hier wird die Bestellung mit einem QR-Code verknüpft, der vom Automaten gescannt wird, um die Ware auszugeben. Ein Vorteil für den Betreiber: Durch die Vorbestellungen kann er den Automaten bedarfsgerechter füllen und somit Foodwaste vermeiden. Dadurch können auch frische und gesunde Gerichte angeboten werden – labbrige Brötchen gehören der Vergangenheit an.

Der Flexible: Lieferung direkt ins Büro und Homeoffice
Gäste zu erreichen, ist in Zeiten flexibler Arbeitszeitmodelle und Homeoffice zur echten Herausforderung geworden. Über einen eigenen Lieferservice rücken diese Gäste wieder in greifbare Nähe. Unter Angabe einer internen oder externen Lieferadresse können Mitarbeiter & Gäste auch außerhalb des Restaurants verpflegt werden. Der Verzehr hochwertiger Speisen im Homeoffice oder dank Lieferung direkt ins Büro bleibt gewährleistet.
Erfahrungen haben dabei gezeigt, dass dieser Kundenkreis meist sogar mehrere Portionen bestellt. Zum Beispiel für andere Familienmitglieder oder um auch die kommenden Tage nicht auf das Angebot des Betriebsrestaurants verzichten zu müssen.

Der Bezahler: Mobile Payment macht es möglich
Die orts- und zeitunabhängige Bestellung sollte zwangsläufig mit mobilen Bezahlmöglichkeiten einhergehen. Grund: Zum einen wird das Kundenbedürfnis nach flexiblen Zahlungen erfüllt und die Kundenzufriedenheit gesteigert, zum anderen schaffen nur bezahlte Bestellungen Verbindlichkeit und damit Sicherheit für die Gastronomen. Die Einbindung verschiedener Zahlungsmöglichkeiten (bspw. SEPA-Lastschrift, Kreditkarte, PayPal sowie die direkte Abrechnung über Lohn & Gehalt) erlaubt es, Speisen und Getränke, sicher und schnell direkt über die Mittagstisch App zu bezahlen. Das Smartphone wird zum Portemonnaie für die Gemeinschaftsverpflegung.

Fazit: Überallbesteller, Wartezeitverkürzer, Hosentaschenkasse – so geht Pause heute
Auch wenn es derzeit eine große Herausforderung ist, Gäste zu erreichen oder zurückzugewinnen – machbar ist es auf jeden Fall. Mit einer modularen App können Bestell- und Bezahlprozesse erweitert und für Kunden erleichtert werden. Das schafft eine Win-Win-Situation für Gastronomen und Gäste: Auf der einen Seite sind Kunden besser erreichbar, auf der anderen Seite profitieren diese von vereinfachten Prozessen und angenehmeren Pausen. Mithilfe innovativer Konzepte und digitaler Lösungen lässt sich auch die Frage „Wo sind meine Gäste und wie erreiche ich sie“ einfach beantworten.

Sie haben Fragen oder möchten mehr Erfahren?

Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin!

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

    Betreff

    Ihre Nachricht

    Einwilligungserklärung zur Erhebung meiner Daten Mit der Eingabe meiner Daten und der Bestätigung des Buttons „Anfrage senden“ erkläre ich mein Einverständnis zur Verarbeitung meiner E-Mail-Adresse, meines Namens und Telefonnummer für die Beantwortung meiner Kontaktanfrage. Ich habe die aktuelle Datenschutzerklärung der Firma kamasys GmbH gelesen und akzeptiere diese. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit zukünftiger Wirkung widerrufen: datenschutz@kamasys.de.



    WordPress Cookie Plugin by Real Cookie Banner