SERVICEBOARD
Suche

Das war‘s also. 15 Jahre kamasys. Zwei Tage top Fachvorträge. Expertenwissen überall. Ein emotionaler Geschäftsführer.

Das war‘s also. 15 Jahre kamasys. Zwei Tage top Fachvorträge. Expertenwissen überall. Ein emotionaler Geschäftsführer.

Der Alltag hat uns wieder. Dennoch möchten wir der ganzen Welt zeigen, was man auf die Beine stellen kann, um Wissende und Wissensdurstige auf eine Art Zwei-Tages-Workshop zu bringen, mit dem Hintergrund: wer Innovationen hat – vorstellen, wer Fragen hat – fragen, wer Antworten hat – antworten.

Pünktlich zum 15. und 16. Oktober dieses Jahres haben wir es geschafft, ein gesamtes Netzwerk – bezogen auf die Gemeinschaftsverpflegung – in einen Saal zu setzen. Vom Kunden über das Mitarbeiterrestaurant mit seinem Innenarchitekten bis hin zur Fotobox und der Mittagstisch-APP. Eine perfekte Vernetzung, die seinesgleichen sucht.

GEMEINSAM – INNOVATIV – ERFOLGREICH

Jahresanfang dachten wir noch, „das ist alles schnell geklärt und vorbereitet“. Puh, was sollen wir sagen. Auch wir können uns irren. Die Vorbereitungen waren ein mega Aufwand, größer als überhaupt gedacht. Aber gut, wir wollten es so. Zum Glück haben wir ja Scrum für eine gute Planung unserer To-do’s in einem Ticketsystem.

Bereits am Sonntag standen einige Mitarbeiter Gewehr bei Fuß,um die eigenen Stände aufzubauen und vor Ort alles vorzubereiten.

Nur noch wenige Stunden. Der Countdown lief.

Der 15. Oktober 2018 war angebrochen. Die Aussteller bauten nach und nach ihre tollen Stände auf. Im Anschluss gab es mittags bereits das erste Meet and Greet bei einem kleinen Buffet.

Und dann war es soweit.

Den ersten emotionalen Höhepunkt erreichten wir bereits mit der Einleitung unseres kamasys-Geschäftsführers Marcel Konrad. 15 Jahre! Voller Stolz wurden sämtliche Mitarbeiter vorgestellt. Die Gesichter hinter dem Ganzen. Der firmeneigene Song lief in Begleitung zu verschiedenen Bildern wer WIR denn sind.

Danach berichtete er über die Erfolgsgeschichte von einem 2-Mann-Unternehmen zum top Innovator im Bereich der Gemeinschaftsverpflegung. Höhen. Tiefen. Lustiges. Trauriges. Menschliches.

Den zweiten interessanten Vortrag hielt Thomas Korn von ISS Facility Holding GmbH zum Thema Vernetzung und IoT im Bussiness Catering. Ein Überblick über das Thema Internet of Things und stetig wachsende Integration in unsere Arbeitswelt.

Helmut Schnierle von der Telefónica GmbH &Co. OHG sprach über das Firmenziel Mobile Customer und Digitaler Champion dank der digitalen Zukunft und gemeinsam wachsenden Vernetzung durch M2M.

Daniel Koenen solarisBank AG mit „Banking as a Service“ in der Gemeinschaftsgastronomie erklärte die Möglichkeiten, Bank- und Zahlungsservices selbst zu definieren. Banking nicht als reine Kontonutzung, sondern als eine Art Plattform mit verschiedenen Services ist die Zukunft auf dem Europäischen Finanzmarkt.

Nach einer Kaffeepause brachten Sandra Kaltofen und Marcel Konrad alle Teilnehmer in Erstaunen mit der Vorstellung des neuen – in der Betaversion laufenden – Moduls SelfCeckout in unserer Mittagstisch App und der provokanten Frage nach der Notwendigkeit klassischer Kassen- und Zahlungssysteme.

Michael Cikerle von der KOST Software GmbH aus Österreich war der letzte Redner des Tages und berichtete über Einsparungspotentiale und Beschleunigung in der Beschaffung durch erfolgreiche Nutzung von B2B-Beziehungen.

Den perfekten Ausklang des ersten Tages fanden alle Teilnehmer, Redner, Aussteller und natürlich das komplette kamasys-Team im Kaminzimmer des Bio-Seehotels. Bei gutem Essen und Getränken wurden Kontakte geknüpft, Erfahrungen ausgetauscht und neue Ideen geboren.

Tag zwei sollte genauso erfahrungsreich und aufregend werden wie der Erste. Und das wurde er auch.

Denis Christesen von der Firma Partner Tech Europe GmbH hat uns als erster Redner mit seinem wundervollen und unbeschreiblich interessanten Vortrag auf eine Reise zu den größten dynamischen Regionen der Welt genommen und verglich das Kundenverhalten von gestern, heute und morgen.

Florian Heß, unser Prokurist und Vertriebsleiter, folgte mit einer interessanten Zeitreise bis zur heutigen Betriebsgastronomie und der Charakterisierung der digitalen Speisenauslobung als Komplettlösung. Von der App über Web bis hin zur Darstellung auf Anzeigendisplay – alles ist möglich.

Nach einer Kaffeepause und wichtigen Gesprächen an den Ständen der Aussteller erlebten die Teilnehmer das nächste Highlight in Form von Stefan Stüwer und seinem Vortrag zur „kleinen Kantine“. Automaten dürfen nicht mehr nur als Kalorienlieferant gesehen werden, sondern sind eine perfekte Alternative für frische und gesunde Ernährung. Da er ebenfalls als Aussteller fungierte, konnte er uns das Ergebnis seiner Automaten perfekt präsentieren.

Mit dem nachfolgenden Vortrag stellte Oliver Fiß, Geschäftsführer der SODA Catering Concepts GmbH, die Frage in den Raum „Was sind die Erfolgsfaktoren für ein gastronomisches Konzept?“. Die Antwort liegt in den Schlüsselfaktoren von der Erstellung eines Konzepts bis hin zur Umsetzung, die Meilensteine und das notwendige Controlling.

Im Anschluss konnte unser Kollege und Projektportfoliomanager Eike M. Hingst die Steuerung der Projekte in unserem Unternehmen mit Hilfe von Scrum näher erläutern. Er präsentierte eine große Menge unübersichtlich vieler Aufgaben in einer elegant angeordneten Projekt-Speisekarte. Verblüfft über so eine Koordinierung ergaben sich hieraus viele weitere Gespräche.

Kurz vor eins näherten wir uns dem Ende der zweitägigen Fachvorträge mit closing words and next steps durch Marcel Konrad. „In den vergangenen beiden Tagen wurde das bisher aufgebaute Netzwerk definitiv stark erweitert. Ich danke Ihnen dafür.“ Neue Ideen wurden geboren. Diese Veranstaltung erfährt definitiv einer Wiederholung. In welcher Art und Weise steht noch in den Sternen. Aber das durchweg positive Feedback „Das Beste was er in den letzten zehn Jahren gesehen hat!“ oder auch „Danke, für diese Möglichkeit des Wissensaustausches.“ bestätigt den ganzen Aufwand.

Es hat sich also gelohnt. Wir freuen uns auf die Zukunft mit vielen starken Partnern.

 

Zitate von Teilnehmern:

„Das Beste was er in den letzten zehn Jahren gesehen hat!“

Heike Bock (ING DiBa) „…DANKE für zwei sehr interessante Tage. Super organisiert, spannende Vorträge und sehr nette Gespräche. Ich freue mich schon, die eine oder andere Idee bei uns im Haus umzusetzen.“

Bilal Chaouch (WANZL) „Wie sich im Laufe der Vorträge herauskristallisiert hat, wird es in den kommenden Jahren enorme Veränderungen im Markt geben. Das ist unser Ansporn für die Zukunft.“

Jens Albrecht (ING DiBa) „…es war ein toller und vor allem gelungener Workshop! Danke dafür! Hat viel Spaß gemacht.“

„Sie haben ein Netzwerk mit starken Partnern aufgebaut. Jetzt gilt es weitere Innovationen zu entdecken/ zu entwickeln und GEMEINSAM voran zu treiben, so dass WIR Deutschland in der Digitalisierung ein Stück weiterbringen.“

Daniel Hayna (Kruschina) „…die Stimmung, die Offenheit und die anwesende Kompetenz war wunderbar.“

Daniel Koenen (solarisBank) „…vielen Dank für die Einladung und auch den speaker slot! Es hat mir echt super Spaß gemacht denn die Vorträge waren sehr interessant, das Ambiente der Hammer und die Orga top!“

Svene Jacobsen (Rewe) „…Ich sage DANKE für die beiden sehr gelungen, interessanten und schönen Tage, bei Ihrer 15Jahre-Jubiläumsveranstaltung!

  • Sie propagieren nicht nur die partnerschaftliche Beziehung, sondern Sie leben es.
  • Die Atmosphäre, mit Teilnehmern (Mitarbeiter Kamasys und externe wie ich) in den Tagen war sehr gut und ich habe mein Netzwerk an Kontakten erweitert.
  • Sehr interessante Vorträge und Demonstrationen Ihrerseits von Kamasys, sowie sehr interessante Vorträge der externen Teilnehmer war sehr gut gemischt.
  • Hotel, Lage und Verpflegung war sehr schön.

Alleine die emotionale Einführung von Herrn Konrad, Vorstellung der Kamasysmitarbeiter spürt man sehr das Herzblut und Engagement.“

Aussteller:  KOST – Telefónica – Partner Tech – Wesual – WANZL – STÜWER Automaten und kamasys mittendrin

Wir sind kamasys!